Zeitwerk Limburg

Limburg im Fluss der Zeit

Ausgehend vom Stadtmotto – Limburg im Fluss der Zeit – entstand die Idee ein Science Haus als »Zeitwerk« zu schaffen. Mit dem Leitmotiv »Zeit« wird zum Einen die Brücke zwischen Stadtidentität und mechanischen Themen geschlagen. Zum Anderen wird mittels eines überdimensionalen, sich über zwei Etagen erstreckenden, mechanischen Zeitwerkes ein beeindruckendes zentrales Exponat geschaffen.

Zeitwerk und die Zeit der Limburger

In interaktiven Exponaten können die Besucher Zeit erhalten, festhalten, verwenden und  investieren. Als Bürger der Stadt können sie sich auch am Aufbau des Zeitwerks beteiligen – und darüber hinaus sozial engagieren, Wissen weitergeben oder etwas Bleibendes schaffen.

Das Zeitwerk braucht deine Zeit!
Zeit speichern. Und sinnvoll einsetzen.
In der Ausstellung den Herzschlag der Zeit-Spender hören. Wieviel Zeit haben wir auf dem Konto?
Und was machen wir dieser Zeit?

Zeitwerk schafft Raum

Die Entwicklung des Zeitwerks ist gemäß dem partizipativen Gedanken als offene Plattform konzipiert, die zur Beteiligung einlädt. Das zentrale Exponat „Zeitwerk“ selbst gibt einen Rahmen vor, der von Interessierten immer wieder neu bespielt werden kann und ist damit auch eine Bühne für das Engagement der Limburger.

Leistungen

Beratung und Projektentwicklung

  • Besuchsprognose und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
  • Betriebskonzept
  • Kostenberechnung
  • Projektmanagement

Konzeption und Inhalt

  • Positionierung und Thematisierung
  • Entwicklung Besuchsdramaturgie und Main Idea
  • Inhalte-Entwicklung und Ausstellungskonzeption
  • Entwicklung interaktiver Exponate

Gestaltung und Planung

  • Ausstellungsgestaltung und Planung (Entwurfsplanung)
  • Grafik und Leitsysteme
  • Exponate und Möbel

Projektinfo

  • Auftraggeber: Stadt Limburg
  • Ausführungszeitraum: 12/2012 – 03/2014
  • Ausstellungsfläche: 1.200 qm

Ansprechpartner

Bernhard Kehrer

Geschäftsführer Konzeption