Vorsicht! Höchstspannend

Umnutzung eines Schaltwerks

Im ehemaligen Schalthaus in Mainz werden die Besucher selbst zu Schaltprofis. Nach von uns angefertigten Plänen haben Mitarbeiter der Stadtwerke Mainz originale Schaltschränke – früher versorgten sie die Mainzer Innenstadt mit Strom – zu einem höchstspannenden Quiz-Interface umfunktioniert.

Wer schaltet schneller?

Zur Vorbereitung erforschen die Besucher Phänomene an interaktiven Experimentierfeldern. Zum Beispiel entdecken sie, wie Metallkugeln zum Schweben gebracht werden oder wie sie durch Handauflegen Spannung erzeugen. Im Schalthaus erforschen sie zunächst interaktiv Zusammenhänge zu Strom, Wasser und Gas, bevor sie in der Schaltzentrale spielerisch Ihr Wissen mit anderen messen.

Von Außen sichtbar

Um die Besucher auf den bisher eher verschlossenen Ort aufmerksam zu machen, wird der Eingang mit einladendem und zugleich schützendem Vorbereich gestaltet. Eine Tafel an der Tür zum Traforaum liefert Informationen und die zur Rheinstraße gelegenen Fenster ermöglichen dank Dias und Projektionen auch bei Dunkelheit erste Einblicke in die Thematik.

Leistungen

Konzeption und Szenografie

  • Entwicklung Besuchsdramaturgie und Main Idea
  • Inhalte-Entwicklung und Ausstellungskonzeption

Gestaltung und Planung

  • Ausstellungsgestaltung und Planung in allen Projektphasen
  • Grafikentwicklung

Realisierung

  • Projektmanagement (alle Phasen)
  • Produktionsüberwachung und Kostenmanagement
  • Content-Management und Inhalte-Produktion
  • Grafikproduktion

Projektinfo

  • Auftraggeber: Stadtwerke Mainz AG
  • Ausführungszeitraum: 04/2006 – 09/2006
  • Ausstellungsfläche: 150 qm

Ansprechpartner

Bernhard Kehrer

Geschäftsführer Konzeption