Viseum

Ein neues Science Center für Wetzlar

Firmen wie Zeiss, Leica, Minox machten Wetzlar als Stadt der Optik weltberühmt. Um Optik geht es deshalb auch im Viseum, das vor zehn Jahren als Brücke zur regionalen optisch-feinmechanischen Industrie entstand. Doch das Bedürfnis nach einem neuen Besuchserlebnis wuchs: Das Viseum+ möchte künftig als Science Center und außerschulischer Lernort die Themen Optik, Mechanik und Elektronik in den Fokus nehmen und damit Strahlkraft für die ganze Region erzielen. Unsere Konzept- und Machbarkeitsstudie hat gezeigt, dass dies möglich ist!

Der neue Standort: die Domhöfe inmitten der Altstadt

Prominent und gleich vom Domplatz aus wahrnehmbar zieht das Viseum+ mitten in die Altstadt. In den neu entstehenden Domhöfen wird sich die 800 qm große Ausstellungsfläche über zwei Etagen erstrecken. In kaum einer Stadt ballen sich Innovation und Erfindergeist rund um die Themen Mechanik, Elektronik und Optik so wie Wetzlar. Das Viseum+ spiegelt dies wider: Hier können Schulklassen, Einheimische und Touristen aller Altersgruppen an attraktiven interaktiven Hands-On-Exponaten den Gesetzen der Physik auf den Grund gehen.

Eine Entdeckungsreise in die Welt der Technik

Wir sind umgeben von Technik. Doch welche natürlichen Gesetzmäßigkeiten verbergen sich dahinter? Im Viseum+ erforschen die Besucherinnen und Besucher die Phänomene hinter den Dingen und erleben, was Technik ausmacht. Wie bewegt sich das Licht? Wie präzise kann Bewegung sein? Und welche Spannung herrscht in der Elektronik? Eine ganze Palette von Experimenten entspinnt sich, die alle direkt mit unserem Alltag verknüpft sind.

Berufsorientierung +

Durch Kooperationen mit den regionalen Unternehmen eröffnet sich zusätzlich ein Gewinn für alle Beteiligten: Vom Kindergartenalter an wird in der Erlebnisausstellung das Interesse für die Themen Optik, Elektronik und Mechanik geweckt. Themen, die später in vielen für die Region bedeutsamen Berufsbildern eine wichtige Rolle spielen. Junge Menschen treffen auf dem ‚Berufsweg‘ verschiedene Berufstätige, die von ihrem Arbeitsalltag und modernen Entwicklungen erzählen. Darüber hinaus geben sie auch Einblicke in ihre Betriebe. Und umkehrt können die Jugendlichen (und anderen Gäste) ein eigenes Profil anlegen, in dem sie ihre persönlichen Interessen mit Ausbildungsberufen in den Betrieben vergleichen.

Leistungen

Projektentwicklung

  • Konzept- und Machbarkeitsstudie
  • Analyse Wirtschaftlichkeit
  • Besuchsprognose
  • Moderation von Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen

Konzeption und Szenografie

  • Positionierung und Thematisierung
  • Entwicklung Besuchsdramaturgie und Main Idea
  • Inhalte-Entwicklung und Ausstellungskonzeption
  • Medienkonzeption und Storyboarding
  • Entwicklung interaktiver Exponate

Gestaltung und Planung

  • Ausstellungsgestaltung und Planung in allen Projektphasen
  • Architektur
  • Grafik und Leitsysteme
  • Exponate und Möbel

Projektsteuerung und Realisierung

  • Projektmanagement (alle Phasen)
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Produktionsüberwachung und Kostenmanagement
  • Content-Management und Inhalte-Produktion
  • Betriebsberatung

Projektinfo

  • Auftraggeber: Trägerverein Viseum e.V.
  • Ausführungszeitraum: seit 11/2018
  • Ausstellungsfläche: ca. 1000 qm
  • Leistungsphasen: 1-9 HOAI

Ansprechpartnerin

Bernhard Kehrer

Geschäftsführer Konzeption