Futurea

Inmitten der Lutherstadt Wittenberg

„Markt 25“ heißt die traditionsreiche Adresse des Science Centers Futurea. Einst lebten hier die Nachbarn Cranachs und Luthers. Heute vermittelt eine interaktive Ausstellung lebendig Wissen zu Chemie, Landwirtschaft und Ernährung und schlägt einen Bogen von den Anfängen des Ackerbaus hin zu hochmoderner Agrartechnik.

Für Chemie begeistern

Chemie in der Schule? Nicht unbedingt bei allen ein Lieblingsfach. Erlebbar zu machen, wie faszinierend Chemie ist, wie selbstverständlich sie uns im Alltag umgibt und wie entscheidend das Wissen über Naturkreisläufe für die Ernährung der Menschen war, ist Wunsch und Ziel des Science Centers Futurea.

Ob Atom oder Globus

Als verbindendes Motiv für die sehr vielfältigen Themen und Geschichten der Ausstellung haben wir die Kugel gewählt. Kugeln begleiten die Besucher auf dem Weg von der Renaissance bis in die Gegenwart – immer wieder anders und wandelbar: Mal winzig klein wie ein Atom oder auch ein Düngekügelchen, mal groß wie der Globus, der uns die drängenden Themen der Welt vor Augen führt, mal als Lichtinszenierung wie im Treppenhaus. Zum Schluss können die Besucher eine Kugel mit ihrer ganz persönlichen Botschaft in die Zukunft schicken.

Familie Blume lädt zu Tisch

Aber fangen wir vorn an: Familie Blume, einst einflussreiche Bürger und Bewohner des prächtigen Hauses am Markt – das heute mit dem Nachbarhaus zu einer inneren Einheit verbunden ist – heißt uns willkommen. In mit viel Liebe zum Detail ausgestatteten Inszenierungen, wie die historischen Küche oder auch das Labor Liebigs, tauchen wir ein in die Geschichte der Landwirtschaft.

Leistungen

Projektentwicklung

  • Konzept- und Machbarkeitsstudie
  • Analyse Wirtschaftlichkeit
  • Besuchsprognose
  • Marketing und PR
  • Moderation von Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen

Konzeption und Szenografie

  • Positionierung und Thematisierung
  • Entwicklung Besuchsdramaturgie und Main Idea
  • Inhalte-Entwicklung und Ausstellungskonzeption
  • Medienkonzeption und Storyboarding
  • Entwicklung interaktiver Exponate

Gestaltung und Planung

  • Ausstellungsgestaltung und Planung in allen Projektphasen
  • Entwicklung Corporate Identity
  • Grafik und Leitsysteme
  • Exponate und Möbel

Projektsteuerung und Realisierung

  • Projektmanagement (alle Phasen)
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Produktionsüberwachung und Kostenmanagement
  • Content-Management und Inhalte-Produktion
  • Betriebsberatung

Projektinfo

  • Auftraggeber: SKW Piesteritz GmbH
  • Ausführungszeitraum: 04/2014 – 03/2017
  • Ausstellungsfläche: 1000 qm
  • Leistungsphasen: 1-9 HOAI

Ansprechpartnerin

Claudia Baulesch

Projektmanagement