Besucherzentrum Schloss Harzgerode

Regionalität – stärken und vernetzen

Das im Stadtzentrum Harzgerode gelegene denkmalgeschützte Renaissance-Schloss ist ein markantes Wahrzeichen von historischer Bedeutung. Neben der darin befindlichen Gaststätten, dem Museum, dem Festsaal und der 2017 eingezogenen Touristeninformation sollte nun ein Regionalzentrum eingerichtet werden. Im Rahmen der Konzept- und Machbarkeitsstudie haben wir für das Thema Erfindergeist und den Harz als Industriestandort konzeptionell herausgearbeitet.

Region interaktiv und unterhaltsam entdecken

Das Regionalzentrum ist als interaktiver Lernort zu Themen aus Naturwissenschaft und Technik konzipiert. Einfache Phänomene laden zum spielerischen Entdecken ein und werden mit dem Thema Erfindergeist und Erfindungen im Harz kombiniert. Verbindendes Element zwischen den Räumen ist eine Kugelbahn, die spielerisch Informationen jedweder Art zum Harz zugänglich macht; etwa zur Historie, zum Bergbau oder zur Natur. Mit einer Ausstellung zu den Themen Erfindergeist und Handwerk bietet sich die Möglichkeit, einen Gegenwartsbezug als Ergänzung zu den bisherigen historischen Ausstellungen im Schloss herzustellen und gleichzeitig ein gegenwartsbezogenes Thema in die neuen Räume einziehen zu lassen.

Leistungen

Projektentwicklung

  • Konzept- und Machbarkeitsstudie
  • Kostenschätzung
  • Besuchsprognose

 

Konzeption und Szenografie

  • Positionierung und Thematisierung
  • Entwicklung Besuchsdramaturgie und Main Idea
  • Inhalte-Entwicklung und Ausstellungskonzeption
  • Entwicklung interaktiver Exponate

Gestaltung und Planung

  • Architektur
  • Ausstellungsgestaltung und Planung
  • Grafik und Leitsysteme

Projektinfo

Auftraggeber: Stadt Harzgerode

Zeitraum: seit 09/2016

Ansprechpartnerin

Nina Sperling

Leitung Consulting