Besucherzentrum im Ökodorf Brodowin

Erlebnisausstellung zum Thema ökologischer Landbau

Das Ökodorf Brodowin plant ein interaktives Informations- und Besucherzentrum zu den Themen „Ökologischer Landbau, nachhaltige Landnutzung sowie Naturschutz und -tourismus“. Im Rahmen dieses Vorhabens haben wir in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des Ökodorf Brodowin e.V. eine Projektstudie erarbeitet, welche die Grundlage für eine Beantragung von Fördermitteln bei der Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) bildet.

Einzigartiges Besucherzentrum

Während es zahlreiche Ausstellungen zum Thema Landwirtschaft, historische Landnutzung und Ernährung gibt, fehlt bisher in Deutschland ein umfassendes Besucherzentrum, in dem Besucher die Thematik Ökologischer Landbau auf spannende Weise entdecken können.

Mit dieser Idee traten wird an den Ökodorf Brodowin e.V. heran, erarbeiteten eine Konzeption und entwickeln Ideen für interaktive Exponate, die auf die konkrete Umgebung ausgerichtet sind sowie Bewohner der Region und Besucher gleichermaßen einbeziehen.

Bildung für Nachhaltige Entwicklung als Leitlinie

Als pädagogisch-didaktische Leitlinie diente dabei das Konzept der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE). Unter Berücksichtigung des Kompetenzansatzes haben wir innovative Interaktionsmöglichkeiten konzipiert, durch die der Besucher selbst Entscheidungen treffen und Verhalten simulieren kann. So könnte nicht nur die Handlungskompetenz gestärkt, sondern durch das ‚Einüben‘ von Handlungen auch auf eine Veränderung des Umweltverhaltens hingewirkt werden.

Leistungen

Projektentwicklung

  • Projektstudie und Antragsskizze für die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und die Allianz Umweltstiftung
  • Weiterentwicklung der Gesamtkonzeption
  • Machbarkeitsstudie
  • Sponsorenkonzept und Akquise
  • Beratung bei Marketing/PR
  • Allgemeine Beratung des Ökodorf Brodowin e.V.

Projektinfo

  • Auftraggeber: Ökodorf Brodowin e.V.
  • Ausführungszeitraum: 2011

Ansprechpartner

Dr. Christopher Garthe

Leitung Konzeption